Projektentwicklung Stadtteilkino Kalk

Kooperative Projektentwicklung.

Das neue Kalker Stadtteilkino

20. November 2018 um 19:00 Uhr
Haus der Architektur Köln, Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln


Im Rahmen der Dienstags-Reihe zur Baukultur des hdak findet eine Veranstaltung zu dem im Dezember 2017 neu eröffneten Kalker Stadtteilkino "Lichtspiele Kalk" statt, zu der das Planungslabor Köln herzlich einlädt.

Kooperative-Projektentwicklung_Stadtteilkino-Kalkjpg

Zeit- und Aktionsdiagramm zur Projektentwicklung Stadtteilkino Kalk. Quelle: Planungslabor Köln, 2018.

Lebendige Stadtquartiere mit einem breitgefächerten kulturellen Angebot werden von vielen Bürgerinnen und Bürgern gewünscht und von Stadtverwaltungen und Planungsbüros angestrebt. Doch was passiert, wenn Städte und Kommunen nicht genügend Kapazitäten haben, um geplante Kulturprojekte zu realisieren und sich Veedel benachteiligt fühlen? Denn während Handlungsbedarf erkennbar ist, kann die Vielfalt an lokalen Kulturbausteinen mit kommunalen Mitteln nicht immer oder nur mit viel Vorlaufzeit und dem Einsatz von einer Vielzahl von Akteuren realisiert werden.

Als das ehemalige Union Lichtspieltheater in Köln-Kalk in 2014 nach vielen Jahren Zwischennutzung und baulichen Veränderungen wiederentdeckt wurde, war zunächst nicht klar, ob die Räume aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt werden können und an dieser Stelle wieder ein Kino in Betrieb gehen kann. Der Zusammenschluss von privaten Akteuren aus dem Bereich des Planens und Bauens und des Kinobetriebs hat es ermöglicht, die zahlreichen Hürden beim Erwirken von Baurecht, der Umsetzung des Bauvorhabens und der Inbetriebnahme zu nehmen und die Lichtspiele Kalk innerhalb von drei Jahren zu entwickeln und zu realisieren.

Über die kooperative Projektentwicklung des neuen Kalker Stadtteilkinos – die Potentiale, Herausforderungen und Risiken – berichtet die Architektin und Stadtforscherin Dr. Daniela Konrad. Mit den Kinobetreibern Jennifer Schlieper und Felix Seifert, dem Bezirksbürgermeister Marco Pagano und weiteren Akteuren aus Kalk wird diskutiert, welche Impulse das neue Kalker Stadtteilkino setzen kann und welche Chancen die Projektentwicklung eines Kulturbausteins durch private Akteure für die Quartiersentwicklung bietet.

Moderation: Prof. Christl Drey, Vorstandsvorsitzende im hdak

Haus der Architektur Köln: Kooperative Projektentwicklung. Das neue Kalker Stadtteilkino.